Home
Unser Kurskonzept
Aktuelle Kurse
Impressum

Zertifizierung zum ADHS-Trainer nach Lauth und Schlottke

                                                                                                                                                                                                                                                     

Ziel

Die Teilnehmer/- innen lernen die Kriterien für die Diagnose „Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung“ kennen. Sie werden über die entsprechenden diagnostischen Verfahren orientierend informiert.

Danach erfolgt eine Einarbeitung in das „Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern“ von Lauth und Schlottke unter Verwendung von Videodemonstrationen, Rollenspielen und Praxiseinübungen. Das Angebot gliedert sich in einen zweitägigen Grundkurs und einen anschließenden Zertifizierungskurs, der Fallarbeit unter beratender Begleitung vorsieht. Die Teilnahme an dem Kurs und die Durchführung des Trainings anhand eines eigenen Falles der TeilnehmerInnen (in der Zeit zwischen Grund- und Zertifizierungskurs) wird zertifiziert (bescheinigt).

 

Arbeitsformen

  • Vorbereitung im Selbststudium: Lauth/ Schlottke : Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern
  • Kleingruppenveranstaltungen (ca. 15 Personen) mit zwei Kursleiterinnen 
  • Einüben der wichtigsten Bausteine des Trainings
  • Videodemonstrationen : Lauth/Schlottke: Therapiebausteine, DVD- ROM, 2007
  • Besprechung eines Fallbeispiels aus der eigenen Praxis
  • Verlaufsdokumentation zum ausgewählten Kind

Teilnahmebedingungen

Abgeschlossenes pädagogisches, soziales oder rehabilitationswissenschaftliches Studium (z.B. Psychologie, Ergotherapie, Logopädie, Pädagogik), oder Praxis in einem dieser Berufsfelder.

 

Kursgebühren

  • Grundkurs von zwei Tagen (Tage 1 und 2) mit 16 Unterrichtseinheiten = 400 €
  • Zertifizierungskurs (Tag 3 sowie beratende Begleitung der Fallarbeit) (5 Unterrichtseinheiten sowie telefonische Beratung nach Bedarf) = 300 €

Die jeweilige Kursgebühr ist vor Kursbeginn zu bezahlen.

Bei Rücktritt von der Buchung nach bereits geleisteter Zahlung wird eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € erhoben. Erfolgt der Rücktritt innerhalb von 10 Tagen vor dem Zeitpunkt des Kurses, ist die Hälfte der Kursgebühren zu entrichten.

Falls der Kurs aus Gründen höherer Gewalt (etwa Krankheit der Kursleiterin/des Kursleiters, katastrophale Wetterverhältnisse in der Region) von Seiten der Veranstalter abgesagt werden muss, wird die Möglichkeit der Teilnahme an einem späteren Kurs angeboten. Kosten für vorbestellte Reisedokumente und sonstige Reisearrangements (Unterkunft, Flug/Bahnfahrt) werden in diesem Fall nicht erstattet.

 

Grundkurs zum ADHS-Trainer nach Lauth und Schlottke

(16 Unterrichtseinheiten)

1. Tag (10.00 h - 18.00 h); 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Vormittag (10.00 h – 13.00 h):

  • Besprechung des Störungsbildes der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung anhand von Fallbeispielen
  • Diskussion der Epidemiologie, Nebenmerkmale und Entwicklungsrisiken
  • Darstellung der Diagnose- und Ausschlusskriterien
  • Orientierende Illustration des diagnostischen Vorgehens sowie Demonstration durch Filmausschnitte (Verhaltensanalyse mit den Eltern, Einsetzen von Arbeitsproben und funktionellen Tests: u. a. Dortmunder Aufmerksamkeitstest; CPT; d 2)
  • Ermittlung des Störungsschwerpunktes

Mittagspause (13.00 h – 14.00 h)

Nachmittag (14.00 h – 18.00 h):

  • Einführung in das Basistraining für aufmerksamkeitsgestörte Kinder anhand eines Modellfilmes und Vertragsgestaltung
  • Einführung in die therapeutischen Techniken
  • Ausbildung von grundlegenden Basisfertigkeiten (genau hinschauen, Wahrgenommenes exakt wiedergeben etc.)
  • Verhaltensregulation (Einsatz eines handlungsregulierenden Stopp-Signals)
  • Erprobung einer ausgewählten Trainingseinheit

2. Tag (09.00 h – 17.00 h); 8 Unterrichtseinheiten a 45 Minuten

Vormittag (09.00 h – 13.00 h)

  • Einführung in das Problemlösetraining  für aufmerksamkeitsgestörte Kinder (Strategietraining)
  • Die Signalkarten und ihr Einsatz
  • Übungen zum kognitiven Modell
  • Gelerntes in den Alltag übertragen (kognitives und soziales Verhalten in verschiedenen Anwendungsfeldern: Schule, Spielen mit Gleichaltrigen u.ä.)

Mittagspause (13.00 h – 14.00 h)

Nachmittag (14.00 h – 17.00 h)

Begleitende Elternarbeit:

  • Maßnahmen zur Verbesserung der Eltern-Kind-Beziehung
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Kommunikation mit dem Kind (klare Aufforderungen, angemessenes Loben)
  • Unterstützung von konsistentem Erziehungsverhalten durch häusliche Rückmeldesysteme
  • Bewältigung von Verhaltensproblemen bei den Hausaufgaben
  • Klärung verbleibender Fragen

Zur Vorbereitung des Zertifizierungskurses (3. Tag):

  • Besprechung der Fallarbeit und Erläuterungen zur Dokumentation der Fallarbeit

 

Zertifizierungskurs zum ADHS-Trainer nach Lauth und Schlottke

 (5 Unterrichtseinheiten sowie Fallarbeit)

 

3. Tag (10.00 h – 16.00 h); 5 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

10.00 h – 16.00 h (ca. 12 – 13 Uhr: Mittagspause):

  • Vorstellung der zwischenzeitlich bearbeiteten Fälle
  • Rückmeldungen über die Fallarbeit in Einzelgesprächen bzw. Gruppengesprächen
  • Klärung verbliebener Fragen
  • Zertifizierung und Ende des Kurses

Prof. Schlottke | peter.schlottke@uni-tuebingen.de